Hegglin_Raphael.jpg

* Raphael Hegglin

ist Co-Redaktionsleiter des Haus Magazin und schreibt für Fachzeitschriften und Tageszeitungen über die Themen Gebäudetechnik, Energieeffizienz, Wissenschaft und Natur.

Sackgasse fürs Trinkwasser

In Totleitungen staut sich das Wasser – das kann die Gesundheit gefährden.

Text — Raphael Hegglin*

Bei einer Sanierung oder einem Umbau des Badezimmers wird unter Umständen ein Wasseranschluss versetzt oder stillgelegt. Der Knackpunkt dabei: Auch das Leitungsrohr vom stillgelegten Wasseranschluss bis zum Verteiler muss entfernt werden. Ansonsten staut sich dort Wasser; es können sich Keime – darunter die gefährlichen Legionellen – vermehren. Frisches Trinkwasser ist also nicht selbstverständlich, seine Qualität nur mit fachgerecht geplanten und installierten Anlagen gewährleistet. Im Zweifelsfall – zum Beispiel beim Kauf eines Altbaus – können Fachleute Totleitungen aufspüren.

18_09_Totleitunngen.jpg

© Photo by richsouthwaleson shutterstock.com

Downloads